Fahnenmasten · Flaggenmasten · Lichtmasten · Transparentmasten · Groß- und Sondermasten

TIPPS FÜR ERFOLGREICHE FAHNENWERBUNG

Permanentes Beflaggen braucht gesicherte Seilführung.

Für Dauerbeflaggung wird dringend eine verdeckt laufende Hissvorrichtung oder Innenseilführung empfohlen. Dies sorgt für absolut perfekte und dauerhafte Fahnenbefestigung und minimale Geräuschentwicklung bei Windbelastung. Seilschlagen wird verhindert und es entsteht keine Negativwerbung durch chaotisch hängende Fahnen.

Ihre Werbebotschaft muss lesbar sein!

Herkömmliche Masten benötigen viel Wind, um die Fahnen lesbar auswehen zu lassen, das heißt, bei Windstille ist der Werbeeffekt gering. Die neuen Auslegermasten beheben diesen Mangel. Die Fahne ist immer vollflächig sichtbar und Ihre Werbebotschaft wird immer, also auch bei Windstille, gelesen. So wird Ihre Fahne am Auslegermast zum "Werbeschild".

Werbeerfolg hängt auch von der Standortwahl und Positionierung ab.

Bei der Aufstellung in Reihen oder Gruppen soll der Abstand der Masten mindestens das eineinhalbfache der Fahnenbreite betragen, bei Auslegermasten die zweifache Auslegerlänge plus 20 cm. Die Anzahl der Masten wird bestimmt durch die örtlichen Gegebenheiten und das werbliche Konzept. 3 Masten sind die Mindestzahl für eine Gruppe. Bei der Aufstellung der Masten an Grundstücksgrenzen ist darauf zu achten, dass die Fahnen nicht auf fremdem oder öffentlichem Grund wehen. Werbeerfolg Die Aufstellung vor Gebäuden erfordert einen geeigneten Abstand, damit die Fahnen nicht im Windschatten des Gebäudekörpers liegen oder, bei Auslegermasten, am Gebäude anstoßen.

Schützen Sie Ihre wertvolle Fahne gegen Langfinger!

Grundsätzlich gilt, dass bei den verdeckt laufenden Hiss-Systemen hoher Schutz gegen Fahnendiebstahl besteht.

Wählen Sie die richtige Fahnenart für Ihren Zweck.

Sowohl Standard-Hissvorrichtungen (außenliegendes Hissseil) als auch verdeckt laufende und Innenseilführungen sind geeignet für Hiss-, Hochformat- und Bannerfahnen. Nur die Auslegermasten benötigen eine besondere Fahnenkonfektion.

Mastgröße (Nennhöhe)

Bei Hochformatfahnen gilt grundsätzlich, dass die Fahnenhöhe die halbe Masthöhe nur geringfügig überschreiten soll. So beträgt im Idealfall bei 9,00 m Nennhöhe die Fahnenhöhe 5,00 m. Bei Hissflaggen soll die Fahnenhöhe etwa ein Fünftel der Nennhöhe betragen. Da Hissflaggen wegen ihres Querformats grundsätzlich schlechter auswehen, sollen sie nicht zu groß gewählt werden.

Fahnengrößen (im Hochformat)

Es gelten folgende maximale Größenempfehlungen:
Nennhöhe Fahnenhöhe Fahnenbreite
7,00m 4,00m 1,50m
8,00m 4,00m 1,50m
9,00m 5,00m 1,50m
10,00m 5,00m 1,50m
12,00m 5,00m 1,50m